2023: Terminvergabe für Festscheune beginnt im Mai 2022.

Historisches Rittergut Etzdorf

Das Rittergut Etzdorf in seiner heutigen Form entstand etwa Mitte des 18. Jahrhunderts mit dem Erwerb und Umbau durch Friedrich Wilhelm I. und wurde später durch die Familie Schröder-Etzdorf vom ausgehenden 19. Jahrhundert an weiter entwickelt. Neben dem im Jugendstil errichteten Herrenhaus befinden sich hier zahlreiche Wirtschaftsgebäude aus Ziegelstein. Das Denkmalensemble ist eine Sehenswürdigkeit, die es sich lohnt zu besuchen! 

Unser Ziel ist es das Leben auf dem Land zu erhalten. Wir wollen die Vielseitigkeit des Landlebens an diesem besonderen Ort erlebbar machen. Wir haben uns fest vorgenommen, einen Beitrag zum Erhalt der historischen Bausubstanz und der ländlichen Region zu leisten. Mit neuen Visionen, mit Nachhaltigkeit und kreativen Ideen verfolgen wir entschlossen dieses große Vorhaben! Die Hofanlage bietet Platz für viele innovative Ideen.

Werden Sie ein Teil davon!

Das bietet das Rittergut Etzdorf heute

Seit 2017 können Sie sich jährlich über verschiedene Veranstaltungen auf dem Rittergut Etzdorf freuen. Wie organisieren für unsere Besucher jedes Jahr den Wintermarkt im Januar, Hoffeste, Sportkurse, Flohmärkte, das legendäre internationale Beer Tasting Festival,  Konzerte im Herrenhaus, Theateraufführungen im Park und Pop-Up Biergärten auf der Hoffläche... .

Neben unseren hauseigenen Events bieten wir Gästen an unsere Eventlocation für Ihre Feste zu buchen. Seit 2018 gibt es eine Außenstelle des Teutschenthaler Standesamts bei uns. Brautpaare können hier heiraten und im Anschluss direkt vor Ort in unserer Festscheune feiern. Auch Firmen haben die Chance Ihre Firmenfeiern, Seminare oder Konferenzen sowohl im Herrenhaus als auch in der Festscheune zu veranstalten. Verschiedene Formate wurden hier bereits durchgeführt.

Auch zahlreiche Film- und Fotoshootings fanden bereits vor dieser besonderen Kulisse statt. Weitere werden folgen. 

Darüber hinaus haben wir verschiedene Ferienwohnungen und Airbnb Gästezimmer für Reisende und Feriengäste aus der ganzen Welt ausgebaut. Jedes Zimmer ein Unikat in dem es sich herrlich übernachten lässt. Seit 2020 besteht dazu die Möglichkeit Reitunterricht bei unserer Stallpächterin zu buchen. Pferde gehören hier zum festen Bestandteil des Hofes dazu. Ebenso wie die landwirtschaftliche Nutzung. Der Betrieb wurde 2018 auf ökologische Landwirtschaft umgestellt und produziert u.a. Bio Shiitake Pilze, Bio-Eier, Getreide und Sonnenblumen... 

Seit 2019 können sich Jagdinteressiert in der Jagdschule Rittergut Etzdorf zu Jägern ausbilden lassen.  Im ehemaligen Gutshaus haben wir dafür einen wunderschönen Schulungsraum ausgebaut. 

Weitere Ideen werden folgen! Bleiben Sie immer auf dem neusten Stand und folgen Sie uns auf Instagram und Facebook oder melden Sie sich für unseren Newsletter an !

Geschichte der Hofanlage 

 

Die Geschichte Etzdorfs reicht bis in das 9. Jahrhundert zurück. Mit dem Erwerb des Besitzes Etzdorf durch Friedrich Wilhelm I. wurde die Hofanlage ab 1732 bis 1847 ein königlich-preußisches Gut. 1871 erwarb der königliche Amtmann Friedrich Schröder, Sohn einer bedeutenden Bremer Reederfamilie, das Gut. Seit 1934 war das Rittergut im Besitz von Dr. Max Schröder-Etzdorf. Dieser wurde wegen Kontakten zum Widerstand gegen den Nationalsozialismus (sogenannter Reusch-Kreis) 1944 vor dem Volksgerichtshof angeklagt, entging aber einer Verurteilung durch das Regime. Nach dem Zweiten Weltkrieg gelang es Schröder-Etzdorf während der kommunistischen Herrschaft das Gut als Ganzes zu erhalten. Es entging während der Bodenreform der Aufteilung und wurde Staatsgut. Sein erster Direktor wurde Max Schröder-Etzdorf. So konnte er seine erfolgreiche Arbeit fortsetzen. 1995 konnte Familie Hayessen, Verwandte von Max Schröder-Etzdorf, den Betrieb wieder in Familienhand zurückführen.

Herrenhaus

Herrenhaus

Seite Herrenhaus

Seite Herrenhaus

Seite Herrenhaus

Seite Herrenhaus